Foto: A. Zelck / DRKS

Soziale Dienste

Gemischte Urlaubsgefühle? Mit dem Hausnotruf Sicherheit geben.

Eine besondere Urlaubsvertretung bietet der DRK-Kreisverband Säckingen e.V. (DRK) in der Urlaubszeit für daheim gebliebene Angehörige.

Mit einem Hausnotruf sind Angehörige im Notfall zuhause bestens versorgt und man kann entspannt den Urlaub genießen. Im Notfall reicht ein kurzer Knopfdruck und Hilfe ist auf dem Weg. Der Hausnotruf bietet schnelle Hilfe rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

Weiterlesen

HausNotruf „Urlaubssorglos-Paket“ 20.07.2016 bis 20.08.2016

Wenn viele alsbald in den lang ersehnten Urlaub starten, beginnt für manche daheim gebliebene Angehörige eine kritische Zeit, weil sie sich alters-, krankheitsbedingt unsicher oder alleine fühlen. Ein plötzlicher Sturz in der Wohnung oder ein Schwächeanfall kann bei der Abwesenheit der Kinder oder anderen Familienangehöriger schnell zu einem ernstenNotfall werden. Erst recht, wenn man weiß, dass man für zwei oder drei Wochen alleine ist und in dieser Zeit niemand nach einem sehen kann

Weiterlesen

Mit dem Hausnotruf Sicherheit zum Muttertag/Vatertag verschenken

Immer mehr Menschen möchten auch im Alter in den liebgewonnen vier Wänden wohnen bleiben. Zum Muttertag am 08. Mai 2016 bietet der DRK-Kreisverband Säckingen e.V. (DRK) jetzt: ‚Mit dem Hausnotruf Sicherheit schenken!‘ Möglich ist natürlich auch ein Geschenk für den Vater oder Opa zum Vatertag.

Das Rote Kreuz hat dafür mit dem Hausnotruf genau das richtige Angebot. Im Notfall reicht ein kleiner Knopfdruck und Hilfe ist auf dem Weg.

Wer sich bis zum 31. Mai 2016 für den DRK-Hausnotruf entscheidet, bekommt die Anschlussgebühr in Höhe von 48 €uro erstattet. (Vertragslaufzeit mindestens 3 Monate.) Seit über 25 Jahren bietet das Rote Kreuz den Hausnotruf bereits an. Dieser Dienst eignet sich besonders für ältere, alleinstehende Menschen. Auch für Personen mit einer Einschränkung oder einer Krankheit, insbesondere für Infarktgefährdete und Diabetiker, kann sich die Technik als lebensrettend erweisen.

Weiterlesen

Notruf-Handy beschleunigt Rettungseinsätze

„Wir haben mit dem DORO ein Notruf-Handy im Angebot, das vieles kann. Der Kunde kann im Notfall schnell per Satellitenortung gefunden werden, er kann aber auch ganz normal telefonieren oder eine SMS verschicken“, sagt Sabine Schäuble vom Leitungsteam der DRK-Servicezentrale in Bad Säckingen.

Der Kundenkreis für den Mobilruf ist groß: „Vom Großvater, der gerne wandert, bis hin zum Enkel, der in den Bergen klettert oder mit dem Mountainbike im Gelände fährt“, beschreibt der Notruftechniker des DRK, Karl-Heinz Krauss. Wassersportler, Reiter, Jäger, Mitarbeiter von Wachdiensten oder Forstarbeiter – wer in der Freizeit oder beruflich im Freien unterwegs ist, hat mit dem DORO den Vorteil, dass im Notfall durch GPS-Technik schnell Hilfe kommt. Das funktioniert nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. „Die Bedienung des Mobilruf-Handys ist ganz einfach“, versichert Karl-Heinz Krauss. Er hilft NeukundInnen auch, sich mit dem Gerät und der Technik vertraut zu machen.

Weiterlesen

// created by Patrick Jakob