Foto: M. Andreya / DRK e.V.

Jugendrotkreuz Drachenzeltlager 08.07. bis 10.07.2016

Unter dem Motto „Drachen“ verbrachten 93 Teilnehmende in Rickenbach Hütten ein zweitägiges Zeltlager. Zum ersten Mal organisierten die zwei Jugendrotkreuzgemeinschaften aus den Kreisverbänden Säckingen und Lörrach unter der Leitung der Kreisjugendleiter von Säckingen Mario Lucca und Lörrach Andreas Dreher gemeinsam ein Lagerwochenende.

1

 

Aus neun Ortsvereinen von Laufenburg bis Weil am Rhein und Rheinfelden bis Zell i.W. haben 68 Kinder und 25 BetreuerInnen teilgenommen. Getreu dem Motto wurden Flugdrachen gebastelt und auf ihre Flugfähigkeit getestet, Drachen aus Holz hergestellt und bemalt sowie sich auf eine große Drachenjagd mit Schatzsuche begeben. In Workshops wurden filigrane Traumfänger gebastelt, eine Lagerfahne kreiert und die Teilnehmenden bei der Notfalldarstellung zu täuschend echten Vampiren geschminkt.

Auch sportliche Aktivitäten wie eine Erlebniswanderung zur Burg Bärenfels , Indiaca spielen sowie bei heißen sommerlichen Temperaturen eine Wasserschlacht auszutragen und die mitgebrachte Wasserrutsche zu nutzen, brachten Abwechslung. Am großen Lagerfeuer konnte wer wollte sich ein Stockbrot zubereiten. Für das leibliche Wohl sorgte bei Mittag- und Abendessen die Verpflegungsgruppe des DRK Ortsvereins Luttingen unter Leitung von Bruno Sonnenmoser, die auch zwischendurch auch Eis verteilte. Nach zwei kurzen Tagen und für die BetreuerInnen noch kürzeren Nächten wurden am Sonntag die zwölf Zelte wieder abgebaut und die Kinder und BetreuerInnen sichtlich von der Sonne verwöhnt auf den Heimweg entlassen. Von den jüngsten TeilnehmerInnen war eine der letzten Fragen: „Gibt es im nächsten Jahre wieder ein JRK Zeltlager? Ja? Dann aber bitte aber länger!“

// created by Patrick Jakob