Foto: Ein junger Mann im Rollstuhl blickt zufrieden in die Kamera. Er wird von einem Mitarbeiter des DRK-Fahrdientes geschoben. Im Hintergrund öffnet ein weiterer Mitarbeiter die Schiebetür eines Transporters.
Foto: A. Zelck / DRK e.V.

Grundausbildung

DRK-Einführungsseminar

Das Rotkreuz-Einführungsseminar ist ein
grundlegender und übergreifender Baustein im
Bildungssystem des DRK.
Es richtet sich an alle, insbesondere aber an neue
Mitarbeitende und Ehrenamtliche – unabhängig von
ihrer Tätigkeit und Stellung.
Es liefert Informationen über das Rote Kreuz, will
Interesse an weiterer Mitarbeit wecken, die
Integration in das DRK fördern sowie die
Identifikation mit dem Roten Kreuz stärken.

Nächster Termin: 6. Februar 2022

Einsatztaktik, Zivil- und Katastrophenschutz

 

 

Dieser Kurs zielt vor allem darauf ab, die Helfer mit den Grundlagen der Einsatztätigkeit im DRK vertraut zu machen. Aus diesem Grund werden im Allgemeinen Teil vor allem folgende Themen gelehrt: Grundlagen der Einsatzlehre, Was ist eine DRK-Einsatzeinheit und wie ist diese aufgebaut? Des Weiteren werden den Helfern der Unterschied zwischen Leitungs- und Führungskräften aufgezeigt und ihnen Grundlagen des Helferschutzes, des Zivil- und des Katastrophenschutzes vorgestellt. Auch werden den Helfern die wichtigsten Regelungen und Ordnungen für die gemeinsame Arbeit im DRK aufgezeigt.

Voraussetzungen: absolviertes DRK-Einführungsseminar

Nächster Termin: 4. und 5. Februar 2022
Psycho-Soziale Notfallversorgung

Die Grundkenntnisse der Psychosozialen
Notfallversorgung versetzen uns in die Lage, zu
unserem „normalen“ Hilfe-Auftrag auch
psychische Sofort-Hilfe zu leisten.


Dies beinhaltet zu erkennen, ob ein
Betreuungsbedarf für Betroffene besteht,
weiterführende Hilfe herbei zu rufen und die Zeit
gemeinsam mit den Betroffenen bis zum Eintreffen
von hilfreichen Angehörigen oder geeigneten
Fachkräften aus der Krisenintervention oder
Notfallseelsorge gut zu überbrücken.


Ebenso sensibilisiert uns die Ausbildung für uns
selbst und unsere Einsatzkollegen. Der Blick wird
geschärft für die Anzeichen von Einsatzstress,
mögliche Folgen und wie dies vermieden werden
kann bzw. damit umzugehen ist.

Sprechfunk

Alle Teilnehmer am Sprechfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), zu denen auch das Deutsche Rote Kreuz gehört, ist dieser Lehrgang ein Pflichtgang.

Inhaltlich beschäftigt sich der Sprechfunklehrgang mit den physikalischen Grundlagen des Sprechfunks. Ebenso werden den Teilnehmern rechtliche Grundlagen vermittelt.

Das richtige Sprechen am Funk, der Aufbau und die Systematik von Rufnamen gehören genauso wie der richtige Umgang mit den unterschiedlichen Funkgeräte-Typen zum Lerninhalt.

Die Teilnehmer lernen die Funkgeräte in Theorie und in der Praxis kennen und bedienen. In Sprechfunk-Übungen wird das theoretisch Erlernte praktisch geübt.

Nächster Termin: 17. - 18. Dezember 2021
platzhalter m

Ansprechpartner

Herr Fabian Rathke


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Koordinator Aus- und Fortbildungen Ehrenamt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!