Sicherheit wird smart, mit der DRK Mobilruf App

Werbeanzeige MobilrufAppDie DRK Mobilruf App bietet mehr Sicherheit für unterwegs. Das Deutsche Rote Kreuz hat eine App entwickelt, die im Fall der Fälle schnell und einfach hilft. Nach erfolgreichem Probelauf erweitert der DRK-Kreisverband Säckingen damit sein seit Jahren bewährtes Notruf-Angebot.

„Apps sind aus unserem Leben kaum mehr wegzudenken. Die Idee ist einfach: Das Smartphone ist fast immer griffbereit und kennt durch die eingebaute Ortungsfunktion seine genaue Position. Im Notfall ist dies also die ideale Kombination für schnelle Hilfe“, so Sabine Schäuble, Hausnotrufleitung beim DRK-Kreisverband Säckingen e.V..

Gezielte Standortbestimmung ist in vielen Fällen ein unschätzbarer Vorteil. „Davon profitieren können zum Beispiel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf großen Firmengeländen, oder Berufsgruppen wie Jäger oder Förster, oder Extrem- und Outdoorsportler in schwierigem Gelände, oder Touristen, die sich in einem ihnen unbekannten Gebiet aufhalten, oder Seniorinnen und Senioren, die auch unterwegs nicht auf die Sicherheit ihres vielleicht schon vorhandenen Hausnotrufs verzichten möchten“, so Sabine Schäuble weiter.

Mobiler Notruf auf allen Wegen
Alle Besitzerinnen und Besitzer eines I-Phones oder eines Android Smartphones können die Mobilruf-App kostenlos herunterladen und nutzen, in dem die Rufnummer einer Bezugsperson gespeichert wird, die dann im Notfall kontaktiert wird. Die App löst bei Auslösung eines Alarms eine Sprechverbindung auf und nimmt eine GPS-Ortung vor. Diese kann direkt an den gespeicherten Kontakt verschickt werden. Die Alarmierten bekommen eine SMS mit den Koordinaten und einem Link, der die Position der Ortung anzeigt.

Wenn die möglichen Kontaktpersonen – zum Beispiel durch einen Urlaub – nicht verfügbar sind, bietet das DRK sowohl monatsweise als auch mit einem Jahrespaket die Aufschaltung der App auf die DRK-Notrufzentrale Mülheim in Kooperation mit der Notrufzentrale in Bad Säckingen an. In einem solchen Fall wird der Kontakt aus der App direkt zu den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hergestellt, die die Ortung empfangen und alle erforderlichen Schritte einleiten können. Die DRK-Notrufzentrale ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein weiterer Vorteil bei der Aufschaltung auf die DRK-Notrufzentrale ist, dass persönliche Daten der App-Benutzerinnen und -Benutzer bis hin zu eventuellen Vorerkrankungen oder Medikation hinterlegt werden können. So haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentrale nicht nur eine Position vor Augen, sondern ein umfassendes Lagebild, und können flexibel auf jede Situation reagieren.

Die aktuelle Version des DRK steht für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem ab Version 2.2 und für iPhones ab iOS 5.0 zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.drk-mobilruf.info. Das Herunterladen der App und die Nutzung der Notruffunktion mit einer privaten Kontaktperson ist kostenlos. Details über die zubuchbaren Pakete zur Aufschaltung auf die DRK-Notrufzentrale erhält man innerhalb der Anwendung. Zusätzlich bietet die App Informationen und Links zu anderen nützlichen Dienstleistungen wie dem Apothekennotdienst, der Beschreibung der wichtigsten Erste Hilfe Maßnahmen oder der DRK-Blutspende-App.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Sabine Schäuble und Beatrix Müller von der DRK-Service- und Hausnotrufzentrale unter Telefon 07761 – 92 01 0 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

// created by Patrick Jakob