Familienfest anlässlich 150 Jahre DRK Baden

Das DRK Baden lud am 20.07.13 nicht nur zum großen Familienfest anlässlich seines 150jährigen Bestehens in den Seepark nach Freiburg ein, gleichzeitig fand der 9. Schulsanitätsdienst-Tag des Badischen Jugendrotkreuzes statt, zu dem hunderte von Schulsanitätern mit ihren Kooperationslehrern aus allen Ecken des Landes angereist kamen.

Auch die Schulsanis der Werner-Kirchhofer-Realschule hatten sich auf den Weg gemacht, um auf der einen Seite die neue JRK-Klima-Kampagne "Änder was - bevor's das Klima tut..." kennen zu lernen, aber auch um um an den vielen Mitmach-Stationen der verschiedenen Rettungsfachdienste einen Einblick in die Welt der Retter zu bekommen. Von der Bergwacht, über das DLRG, dem THW, der DRK-Rettungshundestaffel, der Feuerwehr, die Höhlenrettungsgruppe... waren viele Fachdienste vertreten und boten an ihren Stationen im Seeparkgelände neben Infos zu ihrem Tätigkeitsschwerpunkten auch spielerisches Entdecken.

 

Einziger Wermutstropfen war, dass der Rettungshubschrauber Christoph 54 der Freiburger DRF-Basis so viel zu tun hatte, dass er nicht wie geplant für einige Zeit zwischen den Einsätzen im Seepark landen konnte. Auf ihn hatten sich alle Schulsanis besonders gefreut. Immerhin kam er im Tiefflug auf dem Weg zur Basis am Seeparkgelände vorbei und wackelte mit den Tragflächen, was im Fliegerjargon eine Begrüßung ist.

Petra Himken, Schulsanitätsdienst-Koordniatorin vom DRK Kreisverband Säckingen und die beiden begleitenden Lehrer der Werner-Kirchhofer-Realschule, Iris Cappel-Rauner und Thomas Steuber, zeigten sich über so viel Lernfreude bei "ihren" Sanis begeistert. Eine der beliebtesten Stationen war erwartungsgemäß die Schminkstation, in der man sich realistische Verletzungen schminken lassen konnte. "In diese Richtung wollen wir künftig auch dazu lernen, um unseren Übungen nach und nach mehr Realismus zu verleihen", meint Thomas Steuber, der die Schulsanis in einer AG fit in Erster Hilfe hält.

Der Förderverein unterstützt die Schulsanitäter der Werner-Kirchhofer-Realschule mit Material und hat auch diese Veranstaltung bezuschusst. Der DRK Fahrdienst hatte zwei Neunsitzer-Busse zur Verfügung gestellt.

Thomas Steuber
2. Vorsitzender
"Freunde der WKRS"
Förderverein der Werner-Kirchhofer-Realschule e.V.
Homepage: http://freunde-der-wkrs.blogspot.de

// created by Patrick Jakob